Startseite » Patientenmehrwerte, Energieeffizienz, Gebäudesicherheit: Weshalb Sie Ihr KIS aufwerten sollten

Patientenmehrwerte, Energieeffizienz, Gebäudesicherheit: Weshalb Sie Ihr KIS aufwerten sollten

Seit gut einem Jahrzehnt wird der Ausbau und die Implementierung von Krankenhausinformationssystemen (KIS) in deutschen Kliniken und Krankenhäusern vorangetrieben. Die Mehrwerte werden branchenintern mittlerweile allgemein erkannt und für lohnend befunden; eine Rückkehr ins vordigitale Datenverwaltungszeitalter ist demnach ausgeschlossen: Zahlreiche Anbieter können prall gefüllte Referenzseiten und zahllose Success Stories vorweisen und auch von Seiten der Klinik-IT-Leiter hört man viel glaubhaft Positives.

Nun, da das Thema KIS ein Mittelpunkt der Digitalisierung im Gesundheitswesen geworden ist, lohnt ein Ausblick darauf, was der nächste Schritt, die nächste digitale Evolutionsstufe sein könnte – ein Tipp stellt das aktuelle Paper des Bundesverband Gesundheits-IT dar. Der Bundesverband argumentiert, dass die Grundbedingung für ein Gelingen der digitalen Wende schlicht in der Kommunikation deren inhärenten Mehrwerte und Vorteile liegt. Zumeist wird vor allem von Kliniken und deren (mangelnden) Investitionswille gesprochen, doch die potenziellen User – nämlich die zukünftigen Patienten – finden kaum Erwähnung.

KIS alleine war gestern: im Patientenmehrwert liegt die Zukunft

Rund ein Drittel aller deutschen Kliniken schreiben rote Zahlen, wobei in 13% der Fälle sogar eine erhöhte Insolvenzgefahr besteht — Zahlen, die der aktuelle Krankenhaus Rating Report ans Licht bringt. In diesem Zusammenhang ist oft von der Notwendigkeit zur Kosteneinsparung bei gleichbleibender Behandlungsqualität die Rede. Doch eine Stellschraube zur Verbesserung der finanziellen Lage wird häufig unterschätzt: Die Stärkung des Patientenservice und die generelle Anerkennung, dass die Zufriedenheit des Patienten auch abseits rein medizinischer Faktoren eine gewichtige Rolle spielt.

Durch ein digitales Patientenportal inklusive Patientenmanagementsystem profitieren alle Beteiligten: Behandlungsabläufe werden aus Kliniksicht transparenter und effizienter. Sie verursachen somit weniger Verwaltungsaufwand, während gleichzeitig eine Datenverfügbarkeit in Echtzeit für jegliches involviertes Personal garantiert wird. Aus Patientensicht sorgt eine stets aktuelle Über- und Einsicht in Behandlungsabläufe und Medikationspläne für mehr Sicherheit und Planbarkeit, wovon auch sein unmittelbares familiäres Umfeld profitiert. Der Patient erhält zudem praktischen organisatorischen Beistand, sei es bei der Bereitstellung notwendiger Gesundheitsunterlagen oder beim Zurechtfinden innerhalb des Klinikumfeldes.

Patientenportal-Ausbaustufen für noch mehr Optimierungspotential

Doch auch abseits der rein organisatorischen Vorgänge sowie der medizinischen Versorgung eröffnet sich ein Feld neuer digitaler Chancen: Durch die Implementierung unseres Patientenportals erfüllen Sie nicht nur alle KHZG-Förderkriterien nach Tatbestand 2 – Patientenportal, sondern profitieren zusätzlich auch vom Know-how unserer Partner. Wir setzen auf modernste All-Around-Entertainmentlösungen, um den Klinikaufenthalt für jeden Patienten so angenehm wie möglich zu gestalten. Ziel ist es, via mobiler Endgeräte flächendeckend und klinikweit jedes Patientenzimmer an dieses System anzubinden, ohne dabei in nennenswerter Weise technische oder monetäre Ressourcen zu binden.

Weiterhin sorgt unser Patientenportal für eine signifikante Effizienz- sowie Sicherheitsoptimierung des klinikinternen Gebäudebetriebs: Durch den Einsatz von Gebäudeautomation sowie Mess-, Steuer- und Regelungstechnik (MSR-Technik) sind Energieeinsparungen von etwa 30% realistisch. Diese sind dank kontinuierlichem Energie-Monitorings ohne weitere Umbaumaßnahmen und bei Beibehaltung des aktuellen Komfortlevels umsetzbar. Durch die Einbindung eines intelligenten Gebäudemanagements inklusive automatisierter Schließsysteme, Brand-Früherkennungs-KI und Live-Ortung von medizinischen Geräten mittels RFID-Chipping wird schließlich der generelle Kliniksicherheitsaspekt in einer bisher unbekannten Weise gefördert und ausgebaut, wobei Personal, Patienten und Besucher gleichermaßen profitieren (und obendrein Diebstahlprävention betrieben wird).

Sprechen Sie uns an, um mehr zu erfahren – kombinieren Sie Ihre KHZG-Förderfähigkeit mit technischer Innovation und steigern Sie die Sicherheit und Zufriedenheit Ihrer Mitarbeiter und Patienten. Optimieren Sie Ihre Energieeffizienz- und Nachhaltigkeitsbilanz und erhöhen Sie die qualitative interne Personalkommunikation.
Mit dem Patientenportal von BusinessHeads Health Care starten Sie schon heute in die digitale Zukunft des Gesundheitswesens!