Startseite » Archive für BusinessHeads

BusinessHeads

CovPass, E-Rezept & Co.: Verbraucher entscheiden über Digitalisierungserfolg

Man könnte derzeit glauben, die Digitalisierung im Gesundheitswesen stünde gerade vor einer historischen Zäsur steht: Immer mehr Menschen räumen den neuen digitalen Technologien eine große Relevanz für die Zukunft ein und erwarten dementsprechend, dass sich die daraus resultierenden Möglichkeiten über kurz oder lang voll entfalten werden — und dennoch hinkt die tatsächliche Nutzung dieser TechnologienWeiterlesen »CovPass, E-Rezept & Co.: Verbraucher entscheiden über Digitalisierungserfolg

Digitalisierung im Gesundheitswesen: technische Innovation bedarf geschulter Anwender

Die Digitalisierung des Gesundheitswesens ist auf dem Vormarsch. Durch das Bundesministerium für Gesundheit initiierte Fördermaßnahmen gehen derzeit Hand in Hand mit pandemiebedingt neu gewonnenen Erkenntnissen: digitale Lösungen und eine zeitgemäße IT-Ausrichtung bieten für Behandlungsempfänger wie auch -anbieter gleichermaßen zahlreiche neue Möglichkeiten und offenbaren große Optimierungspotentiale — gerade auch zugunsten strukturschwacher Gegenden. Doch jede neue LösungWeiterlesen »Digitalisierung im Gesundheitswesen: technische Innovation bedarf geschulter Anwender

Mittelstand im Aufbruch: externe Expertise und Wirtschaftsboom verstärken Digitalisierungsschub

Der deutsche Mittelstand bereitet sich auf den “Post-Corona-Boom” vor. Schon jetzt verzeichnen viele Betriebe Zahlen, die sich erneut auf das Vorkrisenniveau eingependelt haben – doch die Zukunft soll noch mehr positive Entwicklungen bereithalten: Über ein Viertel (27%) der deutschen Mittelständler planen, noch innerhalb des Restjahres 2021 neue Mitarbeiter einzustellen, so das Ergebnis der Umfrage derWeiterlesen »Mittelstand im Aufbruch: externe Expertise und Wirtschaftsboom verstärken Digitalisierungsschub

DSGVO: Deutschland bei aufgedeckten Datenschutzverstößen EU-weit auf Platz 1

Vor kurzem berichteten wir über die DSGVO-Einführung vor mittlerweile drei Jahren. Seitdem hat sich in ganz Europa viel getan, was den Schutz von personenbezogenen Daten angeht — zahlreiche dieser Tage veröffentlichte Statistiken berichten davon. Nun legt auch der Datenschutz- und Compliance-Spezialist heyData seine Ergebnisse vor, welche zweifelsohne aufhorchen lassen. Untersucht wurde dabei das generelle DatenschutzniveauWeiterlesen »DSGVO: Deutschland bei aufgedeckten Datenschutzverstößen EU-weit auf Platz 1

Digitalisierungsschub im Gesundheitswesen: Synergieeffekte nutzen, Zukunft gestalten

Rund ein Drittel aller deutschen Kliniken schreiben rote Zahlen, wobei in 13% der Fälle sogar eine erhöhte Insolvenzgefahr besteht — Zahlen, die der aktuelle “Krankenhaus Rating Report” ans Licht bringt. Staatliche Ausgleichszahlungen können die Einnahmeausfälle derzeit zwar noch weitestgehend ausgleichen, aber dieses Vorgehen ist selbstredend keine zukunftsfähige Dauerlösung. Beachtlich ist, dass die Corona-Pandemie diese SituationWeiterlesen »Digitalisierungsschub im Gesundheitswesen: Synergieeffekte nutzen, Zukunft gestalten

Fördermaßnahmen und Organisation zusammenführen: BVITG fordert ganzheitliche Digitalisierungsstrategie für Gesundheitswesen

13 Punkte umfasst das aktuelle Paper des Bundesverband Gesundheits-IT – 13 Forderungen und Positionen, die sich mit Blick auf die diesjährige Bundestagswahl an die kommende Legislaturperiode und deren Akteure richten. Es sind Ideen für eine ganzheitliche Digitalisierung des Gesundheitswesens, um bisher fragmentarisches endlich umfassend zusammenzuführen. “Unklare  Perspektiven,  geringe  Planungssicherheit  und  inkonsistente bzw. uneinheitliche politische RahmenbedingungenWeiterlesen »Fördermaßnahmen und Organisation zusammenführen: BVITG fordert ganzheitliche Digitalisierungsstrategie für Gesundheitswesen

Elektronische Patientenakte: ab sofort Rollout in allen Arztpraxen — Kliniken folgen 2022

Wer gesetzlich versichert ist und dieser Tage seinen Briefkasten leert, stößt wahrscheinlich auch auf ein Info-Schreiben seiner jeweiligen Krankenkasse: Die elektronische Patientenakte (ePA) ist seit dem 01.07.2021 IT-Pflichtbestandteil in allen deutschen Arztpraxen. Dies bedeutet, dass seitdem theoretisch alle Praxen in der Lage sein müssen, diese auszulesen sowie zu befüllen — ein Beschluss des Bundesgesundheitsministeriums, welcher abWeiterlesen »Elektronische Patientenakte: ab sofort Rollout in allen Arztpraxen — Kliniken folgen 2022

Förderlücken als Ansporn: Weshalb KHZG-Kritik unsere Kliniken digital nach vorne bringt

Die deutschen Krankenhäuser und Kliniken sind in Aufbruchstimmung: Das Krankenhauszukunftsgesetz (KHZG) eröffnet durch seine verschiedenen Fördertatbestände weitläufige Chancen, interne IT-Strukturen wie zum Beispiel bestehende Krankenhausinformationssysteme (KIS), medizinische Ausrüstung sowie die Prozesse des Patientenmanagements (u.a. Behandlungsdokumentation, Medikationsmanagement, Betten- und Ressourcenplanung) intensiver zu digitalisieren, was vor allem Modernisierungs- und Optimierungseffekte nach sich ziehen soll. Dieser Prozess nährtWeiterlesen »Förderlücken als Ansporn: Weshalb KHZG-Kritik unsere Kliniken digital nach vorne bringt

Microsoft: europäische “Datengrenze” für Cloudlösungen vorgestellt

Vor ein paar Wochen berichteten wir über die mangelnden Alternativen, die sich europäischen Firmen derzeit bieten, wenn sie ihre Cloud-Daten außerhalb der USA hosten möchten. Nachdem der EuGH im Oktober 2015 zunächst die Vereinbarung “Safe Harbor” gekippt hatte, folgte im vergangenen Juni dann auch die Lossagung von der Nachfolgeregelung “Privacy Shield” — damit war eine DSGVO-konforme DatensicherungWeiterlesen »Microsoft: europäische “Datengrenze” für Cloudlösungen vorgestellt

“Quick Fix” keine Alternative mehr: Europa braucht attraktive Cloud-Lösungen

“Die Deutsche Bank modernisiert ihre alten IT-Systeme gemeinsam mit Google, Volkswagen holt sich beim autonomen Fahren Hilfe von Microsoft, die Solarisbank lässt ihre komplette IT auf der Plattform von Amazon Web Services (AWS) laufen.” So eröffnete das Handelsblatt bereits im März diesen Jahres einen kritischen Artikel zur Situation der Abgeschlagenheit europäischer Anbieter innerhalb des CloudWeiterlesen »“Quick Fix” keine Alternative mehr: Europa braucht attraktive Cloud-Lösungen